Aktuelles
02.11.2019
Drachenfliegerfest
04.10.2019
Multifunktionsstelen
23.08.2019
Fest an der Fähre
Fahrplanauskunft-Online für Berlin und Brandenburg
 
Zeit für einen Rückblick
der Strausberger Eisenbahn GmbH (2007)


Januar
Mit dem Fahrplanwechsel im Dezember 2006 wurden für einige Fahrten die Anschlüsse zur Regionalbahnlinie NE 26 verbessert. Allerdings musste die Niederbarnimer Eisenbahn aus betrieblichen Gründen kurzfristig zum 22. Januar 2007 die bis dahin gut angenommenen Verstärkerfahrten wieder aus dem Fahrplan nehmen. Auch die Strausberger Eisenbahn GmbH war dadurch gezwungen ihren Fahrplan nochmals zu wechseln. Die verbliebenen Fahrten um 04.53 Uhr ab Lustgarten und 20.57 ab S-Bahnhof mit einem direkten Anschluss zur NE 26 bewähren sich aber und werden von den Fahrgästen dankend angenommen.
Am 19. Januar 2007 richtet das Orkantief „Kyrill“ auch in Strausberg große Schäden an. Der Straßenbahnbetrieb blieb aber von größeren Schäden verschont und verkehrte störungsfrei.

Februar
Der Kundenpavillon an der Endhaltestelle „Lustgarten“ hat seit 01. Februar 2007 von Montag bis Freitag jeweils von 09.00 Uhr bis 17.00 Uhr geöffnet. Auch außerhalb dieser Öffnungszeiten erhalten Fahrgäste unter der Ruf-Nummer 03341-22 565 Fahrplan- und Tarifauskünfte.
Darüber hinaus bemüht sich die Strausberger Eisenbahn GmbH erfolgreich die Zahl der Stammkunden zu erhöhen. Immer mehr Fahrgäste entscheiden sich für den bequemen Weg ihr Ticket über einen Abonnementvertrag bei der Strausberger Eisenbahn GmbH zu beziehen.
Außerdem startet die VBB-Verkehrserhebung 2007. Alle Unternehmen im Verkehrsverbund zählen und befragen in den nächsten Monaten ihre Fahrgäste. Die gewonnenen Daten werden unter anderem für die Aufteilung der Fahrgeldeinnahmen aus dem Verkauf der verbundweit geltenden Fahrausweise benötigt.

März
Die turnusmäßig erforderliche Hauptuntersuchung der Strausseefähre erfolgt ohne Komplikationen. Am 02. März 2007 kann der Schiffskörper wieder planmäßig in den Straussee gesetzt werden. Viele Schaulustige verfolgen wie die Fähre mit einem Kran zurück ins Wasser gehoben wird.
Die Strausseefähre kann somit wie geplant am 15. März 2007 die Hauptsaison mit verlängertem und täglichem Fährbetrieb beginnen.
Im Bereich der ehemaligen Güterverkehrsstrecke wird der Rückbau der Gleisanlagen durch die Schreck-Mieves GmbH abgeschlossen.

April
Am 05. April 2007 werden die Bauarbeiten in der Wagenhalle des Betriebshofes gemeinsam mit den Baufirmen abgenommen. Die rekonstruierten Gleise und Anlagen in der Wagenhalle sind von diesem Tag an uneingeschränkt nutzbar. Insbesondere die neu geschaffene, moderne Seitenarbeitsgrube verbessert die Bedingungen für die Wartung und Instandsetzung der Straßenbahnfahrzeuge erheblich.
Am 30. April 2007 beteiligt sich die Strausberger Eisenbahn GmbH mit einem Straßenbahnshuttle traditionell wieder an der Strausberger Kneipentour.

Mai
Nach längerer Bauzeit als erwartet wird das Vorhaben der Stadt Strausberg zur Umgestaltung des Bahnhofsumfeldes am Bahnhof Strausberg abgeschlossen. Fahrgästen der Straßenbahnlinie 89 bieten sich mit Abschluss der Maßnahme nun verbesserte Umsteigemöglichkeiten sowie kürzere Wege zur S-Bahn und zu den Regionalbussen.

Juni
Auf der Strausseefähre findet erstmalig ein Kindertag statt. Die Kinder können an ihrem Ehrentag die Fähre kostenlos nutzen. Das vielfältige Programm an den Anlegestellen und auf der Fähre selbst zieht wie erwartet eine Vielzahl kleiner und großer Gäste an. Unterstützung bekam die Strausberger Eisenbahn GmbH von den Kindern der Kita „Wirbelwind“, die unter anderem die Fähre ausschmückten.
Auch die anderen Veranstaltungen, wie der Sonntagsbrunch oder erstmalig ein Sommernachtspreisskat erfreuen sich großer Beliebtheit.
weitere Informationen

Ihr Draht zu uns
Mo - Fr von 9:00 bis 17:00 Uhr
Telefon: 03341 / 225 65
E-Mail:
 

Fahrauskunft
VBB fahrinfo
am
um
ab
an


Kontakt
Strausberger Eisenbahn GmbH
c/o Stadtwerke Strausberg GmbH
Kastanienallee 38
15344 Strausberg
 
Tel.: 03341 / 345-380
Fax: 03341 / 345-410
 
Kontakt ׀ Impressum ׀ Datenschutzerklärung ׀ Sitemap
© Strausberger Eisenbahn GmbH